"Ich liebe es, etwas zu kreieren, was auch andere glücklich macht."

In Süddeutschland und der Schweiz zuhause, Familien- und Gefühlsmensch, Genießerin und Naturliebhaberin mit einer großen Leidenschaft für die Fotografie.

Das bin ich,

Svenja

Ganz natürlich und authentisch, denn bei mir gibt es kein Posen oder Verbiegen.

Sondern nur echte Momente. Daher ist es mir besonders wichtig mit meinen Paaren und Familien ein freundschaftliches Verhältnis aufzubauen, damit ihr mir und meiner Arbeit vertraut, euch bei mir fallen lassen und ganz ihr selbst sein könnt.

Erinnerungen sind wertvoll und können schnell verloren gehen.

Für mich gibt es nichts schöneres, als eure persönliche Liebesgeschichte zu erzählen, eure Gefühle festzuhalten und Erinnerungen für die Ewigkeit zu erschaffen.

Abgesehen von der Fotografie gehört mein Herz meinem Mann Thomas und unseren beiden Kindern Lara und Leon.

Ich liebe es, den lauen Sommerabend mit einem Glas Wein, einem spannenden Buch oder einem guten Gespräch im Freien ausklingen zu lassen. Aber auch an kalten Winterabenden mit einer Decke vor dem Kamin zu sitzen und Serien zu schauen. Einer guter Tag beginnt für mich mit einer Tasse Cappuccino und dem faszinierenden Anblick der Natur. Wenn draußen frischer Schnee liegt, kann ich es kaum erwarten das „Knacken“ unter den Schuhen zu hören. Für mich ist das, neben Kinderlachen, eines der schönsten Geräusche der Welt.

Ganz egal ob die Berge oder das Meer, wir lieben die Natur. Gemeinsam haben wir unglaublich viel Spaß alles mit Kinderaugen zu entdecken und sich an den kleinen Dingen im Leben zu erfreuen.

Fun Facts

Ich kann keine

Ich liebe

warme Cola ohne Kohlensäure.

Sprichwörter, bzw. sage sie immer falsch.

Neben deutsch ist meine muttersprache

Ich mag nicht

Französisch.

den Anfang und das Ende einer Bratwurst.

ich habe wahnsinnig Angst vor

Ich kann nicht

Hausspinnen. Immer wenn ich nur an sie denke kommt eine zum Vorschein.

mit kalten Füßen einschlafen.

2015 habe ich meinen job gekündigt

und bin alleine durch Japan und Südkorea gereist, ohne zu wissen was danach passiert, denn das Leben ist zu kurz für irgendwann.

Ich muss mir immer die ohren zuhalten

sobald ein Luftballon im Raum ist.